Deichsicherungs- und Grundwasser-Schutzplatten

Marode, durchlässige Deiche führen schnell zur Katastrophe. Diese müssen zum Schutz von Menschen und Sachwerten nachhaltig und absolut sicher saniert werden. Darüber hinaus sind viele Menschen und Gebäude von Hochwasser betroffen, obwohl der Fluss nicht über die Ufer getreten ist: Hochwasser in Kellern, Tiefgaragen usw. auf Grund von stark ansteigendem Grundwasser.

Auch hierfür haben wir eine Lösung: Die Grundwasserschutz- bzw. Deichsicherungsplatte. Hegestellt aus PE-HD oder PE-LD bietet sie nahezu unbegrenzten Schutz gegen Durchwurzellung, Nagetiergänge, Risse im Deichkörper usw.

PE-HD, seit Jahrzehnten im Bereich des Talsperrenbaus oder aus der Basisabdichtung bei Mülldeponien bekannt, zeichnet sich durch eine vom DIBt attestierte Lebensdauer von mind. 100 Jahren aus.

Schnell – leicht – sicher.

Zur Sanierung von durchlässigen Deichen oder für den Schutz gegen ansteigendes Grundwasser bieten wir unterschiedliche Systeme an.

Die klassische PEHD-Deichsanierungsplatte besteht – wie schon aus dem Namen ersichtlich – aus PE-HD mit einer Materialstärke von 3-6 mm, je nach Einsatz und Kundenwunsch. Die Verbindung der einzelnen Platten untereinander erfolgt mittels einer "S-Schloss"-Verbindung.

Der Einbau in den Deich erfolgt klassisch durch Bagger in einen – je nach Tiefe – zwischen 20 und 50 cm breiten "Graben". Nach Einbau der Platten wird der "Graben" wieder verfüllt und verdichtet.

Neben dem vorstehend beschriebenen klassischen Einbau ist der Einbau auch mittels einer kontinuierlich arbeitenden Grabenfräse möglich.

Bitte Klicken zum Vergrößern